Kontrolle Service Wartung

Service           

Kontrolle

 

Service                     

Worin besteht der Unterschied zwischen der Kontrolle und einem Service

Der Hauptunterschied zwischen Kontrolle und Service ist, dass bei der Kontrolle alle sichtbaren und mit weiteren Sinnen wie fühlbaren Mängel erkannt werden, aber nicht behoben. Beim Service, der meist eine Kontrolle beinhaltet, werden zusätzlich auch alle Mängel behoben, Exklusive sind hier aber weitere Reparaturen. Für ein Fahr- und Funktions- tüchtiges Fahrrad oder Mofa sollte deshalb nicht nur ein Service sondern regelmässig eine komplette Reparatur oder komplette Revision in Auftrag gegeben werden.

 

Kontrolle 

Macht es sin das Fahrrad überhaupt und regelmässig zur Kontrolle zu bringen?

Vorweg sollte erwähnt werden, dass die meisten Hersteller von Fahrräder und Anbauteilen, vor jeder Fahrt eine Kontrolle des Fahrräder und dessen Anbauteile durch den Fahrer, auf allgemeine Defekte wie Brüche, Festigkeit von Verschraubungen der Anbauteile und möglichen Verschleiss von Verschleissteile empfehlen, vorschreiben und oder warnen.

Dieser Hinweis der Hersteller klingt zuerst mal übertrieben, ist aber von den Herstellern aus Sicherheitsgründen bei Neu- und gebrauchten Fahrräder trotzdem mit recht zu empfehlen. Da Fahrräder kein Fertigprodukt sind, sondern sie werden meist von Dritten und Drittländer, von Personal meist ohne Fachausbildung, hergestellt, zusammenmontiert und eingestellt, dass gilt auch für Marken-Fahrrädern. Zudem können die Fahrräder aus Verpackungs-Gründen nicht komplett zusammenmontiert und eingestellt werden. Zu aller Letzt werden die Fahrräder vor dem Verkauf auch oft nicht von Fachpersonal End-montiert und kontrolliert. Also mit anderen Worten, legen die Hersteller die Verantwortung in die Hände der Benutzer.

Dass erklärt noch nicht weshalb das Fahrrad vor jeder Fahrt auf Fahrtüchtigkeit kontrolliert werden sollte. Da aber die meisten Fahrräder und deren Anbauteilen aus Leichtbau-Werkstoffen hergestellt werden, und diese nur für den sachgemässen Gebrauch Designt sind, entstehen oft Schäden bei der Lagerung, also beim Parkieren. Aus Gewichts-Gründen (Leichtbau) kann das Fahrrad auch nicht vor ungewollten Manipulationen geschützt werden.

Dann gibt es Anbauteile wie die Bremse, Kette, Lager, Lenker etc. die von Zeit zu Zeit auf Verschleiss und Material-Ermüdung kontrolliert werden sollten, bevor es zu Folgeschäden an weiteren Teilen und Mensch kommt. Wenn bei einer Kontrolle Mängel aufgetaucht sind, sollten diese natürlich sofort behoben werden.

Zusammengefasst kann man also sagen dass gerade bei Fahrräder, sich eine regelmässige Kontrolle bei dem Fachmann Ihres Vertrauens immer lohnt. Fahrräder die regelmässig kontrolliert und gewartet werden, haben eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren. Bei BIKEMECH wird bei einer Kontrolle gleichzeitig auch Handling und Ergonomie und somit die physiologische Körperhaltung kontrolliert um mögliche Haltungsschäden zu verhindern.   Autor B.Sibau